Wetterkapriolen für Maris Schulte beim ADAC Kart Masters Auftakt in Wackersdorf

Sie befinden sich hier: News > Detailseite News

Wetterkapriolen für Maris Schulte beim ADAC Kart Masters Auftakt in Wackersdorf

(28.04.2022)

 

Maris Schulte reiste als Newcomer aus dem ADAC Weser-Ems Förderkader zu seiner ersten ADAC Kart Masters Saison mit internationalem Starterfeld ins bayrische Wackersdorf. Der 13-jährige Hemkemeyer Fahrer startete bei seiner zweiten Rennveranstaltung in Wackersdorf. Der Trainingsfreitag wurde intensiv genutzt um weitere Streckenkenntnisse zu sammeln und das Setup zu erarbeiten. Das Team und seine Arbeit wurden mit vielversprechenden Rundenzeiten belohnt. Die Vorfreude und auf das Zeittraining war groß!

Im Qualifying am Samstag konnte Maris dann Platz 18 von 19 Teilnehmern herausgefahren. Das Starterfeld glänzte schon hier mit einer guten homogenen Leistung, da Maris mit lediglich 9/10 Abstand zum Schnellsten gut mitgehalten hat.


Im darauffolgenden ersten Heat konnte die Position erfolgreich verteidigt werden.


Während des zweiten Heats ist Maris während eines intensiven Zweikampfes von der Strecke gerutscht und hat eine Position und etwas Zeit verloren. Aufgrund dessen war für Maris leider nur Platz 19 als Startplatz am Sonntag möglich.

Das Rennen am Sonntagvormittag wurde bestimmt von Wetterkapriolen und nicht nur deshalb sollte es spannend werden. Das Warm-up musste im heftigen Regen absolviert werden. Zum Vorstart hatte es bereits aufgehört zu regnen und die Strecke trocknete sehr schnell ab. Im Eiltempo wurden die Slicks aufgezogen. Leider konnte Maris nicht mehr rechtszeitig beim Vorstart antreten, weshalb er aus der Box startete – auch eine neue Erfahrung!

Das erste Rennen wurde dann von einer spannenden Aufholjagd geprägt. Maris konnte sich nach und nach mehreren packenden Zweikämpfen erfolgreich stellen und kam dann an elfer Stelle über die Ziellinie. Ein tolles Ergebnis!

Im zweiten Rennen hat dann leider ein technischer Defekt an der Kühlwasserpumpe den Motor überhitzen lassen. Es kam zu einem starken Leistungsverlust, der Maris jede Möglichkeit nahm, sein bis hierher starkes Rennen erfolgreich zu beenden. Leider konnte so nur ein sehr unspektakulärer Platz 19 erreicht werden. Etwas enttäuscht, aber mit einigen Erfahrungen mehr im Gepäck, hat Maris wieder einmal erkennen können, daß im Motorsport alles möglich ist.

Fazit:

Das erste ADAC Kart Masters Rennen wurde in der Gesamtwertung auf Platz 14 beendet und Maris schaut gespannt auf das nächste ADAC Kart Masters Rennen in Ampfing am 28./29.05.2022.

Zurück