Lemke beendet mit Glück die 30. ADAC Rallye „Buten un‘ Binnen“

Sie befinden sich hier: News > Detailseite News

Lemke beendet mit Glück die 30. ADAC Rallye „Buten un‘ Binnen“

(22.07.21) Mit der 30. ADAC Rallye „Buten un‘ Binnen“ fand am 17. Juli 2021 der 2. Lauf des DMSB-Rallye-Cup statt. Der ADAC Weser-Ems e.V. Förderkandidat Christian Lemke erreichte mit Beifahrer Jan-Eric Bemmann einen guten 16. Platz in der Gesamtwertung.

In diesem Jahr wurde die ADAC Rallye „Buten un‘ Binnen“ wiederholt als Rallye 70 ausgetragen und war somit der 2. Lauf im DMSB-Rallye-Cup. Mit 85 Teilnehmern war der würdige Rahmen der Veranstaltung gegeben, das Wetter zeigte sich von seiner besten Seite und auf dem IVG-Gelände in Liebenau war das gut organisierte Rallyezentrum beherbergt. Das Erstellen des Aufschrieb am
Freitagabend und Samstagmorgen lief routiniert und dass „IVG-Gelände“ in Liebenau hat den Teilnehmern alles abverlangt. „In der 1. Wertungsprüfung konnten wir die Bestzeit aller Teilnehmer einfahren und standen zur Halbzeit, nach drei Wertungsprüfungen, auf Platz 4 im Gesamtklassement. Nach der Pause fuhren wir wiederholt die ersten drei Prüfungen. Ein vorausgehender Unfall auf WP 4
verzögerte unseren Start. Als wir dann starten konnten, war die Strecke durch den vorangegangenen Unfall nicht richtig bzw. gar nicht gereinigt. Der Bereich war sehr rutschig durch Öle und sonstige Flüssigkeiten, sodass wir unseren Opel Adam R2 nicht mehr in der Spur halten konnten und mit Glück nicht mit der begrenzenden hohen Steinwand kollidiert sind. Mit viel Geschick konnten wir unseren Opel Adam R2 in eine separate Bucht steuern, jedoch mit dem Ergebnis des festfahren, was uns wertvolle Minuten gekostet hat. Nach der Bestzeit in WP 1 von unter 6 Minuten fuhren wir die identische WP 4 mit über 10 Minuten zu Ende. Ohne diesen Ausritt hätten wir sicherlich um die Podiumsplätze mitfahren können. Dieser Schreckmoment in WP 4 zog eine darauffolgende verhaltene Fahrweise nach sich. Trotzdem konnten wir mit guten Zeiten punkten und sind nach sechs WP’s mit dem Gesamtrang 16 und dem 6. Platz in der Klasse ins Ziel gekommen, womit wir zufrieden sind“, so Christian Lemke zum Verlauf der Rallye.

Der Startschuss fiel am Samstag pünktlich um 11.01 Uhr und wir fuhren mit der Startnummer 16 ins Rennen. „Diese Strecken mit ihren hohen Anforderungen lagen uns. Unser Opel Adam R2 zeigte seine ganze Klasse im anspruchsvollen Terrain und bewies durch seine perfekte Abstimmung, dass er jeder Aufgabe standhält. Ob enge Kurven, lange Geraden, Schikanen oder die Sprungkuppe, unser Opel Adam R2 bewältigte alle souverän. Im Großen und Ganzen können wir mit unserer Leistung bei der ADAC Rallye „Buten un‘ Binnen“ mehr als zufrieden sein“, berichtet der 21-Jährige nach der Zieldurchfahrt. Letztendlich sind wir froh das Ziel erreicht zu haben“, so Christian Lemke weiter. „Das war eine gute Heimveranstaltung und ein ordentliches Ergebnis mit Rang 16 in der Gesamtwertung“, ergänzt er gemeinsam mit Co-Pilot Jan-Eric Bemmann im Ziel.

Das Organisationsteam, sowie alle helfenden Hände wie Streckenposten und Zeitnehmer, der Rallyegemeinschaft mit dem AMC Asendorf e.V. und dem AC Verden e.V., hat einen guten Job gemacht und zum Gelingen dieser Veranstaltung beitragen.

Am 7. August 2021 findet der 2. Lauf zum ADAC Opel e-Rally Cup in Oldenburg/Holstein und gleichzeitig der 3. Lauf des DMSB-Rallye-Cup in Schleswig-Holstein statt. Dort wird der Förderfahrer des ADAC Weser-Ems, Christian Lemke, zusammen mit seinem Beifahrer Jan-Eric Bemmann am Start stehen. Wir starten dort mit unserem Opel Corsa-e Rally Fahrzeug im 2. Lauf zum ADAC Opel e-Rally Cup.

Zurück