Kein ADAC Weser-Ems Motorbootrennen in diesem Jahr

Sie befinden sich hier: News > Detailseite News

Kein ADAC Weser-Ems Motorbootrennen in diesem Jahr

Das beliebte ADAC Weser-Ems Motorbootrennen im Hafenbecken an der Waterfront, das für Ende Juli geplant war, kann in diesem Jahr nicht stattfinden. Die aktuelle Lage macht eine verlässliche Planung nicht möglich. Im kommenden Jahr soll nach zwei Corona-bedingten Absagen in Folge wieder ein Motorbootrennen in Bremen stattfinden.

Auch in diesem Jahr wird es kein ADAC Weser-Ems Motorbootrennen in Bremen geben. Geplant war erneut die Einbindung der Internationalen deutschen Meisterschaft der Formel 4 und der Formel 5 sowie die spektakulären Renner der so genannten „Thundercats“, einer Rennschlauchboot-Kategorie. „Wir haben vor drei Jahren begonnen, den Motorbootsport zurück nach Bremen zu bringen“, so Jürgen Riedemann, das Vorstandsmitglied für Sport des ADAC Weser-Ems. „Nach zwei sehr gelungenen Rennveranstaltungen mussten wir im vergangenen Jahr aufgrund der Einschränkungen die Austragung absagen. Für 2021 waren die Prognosen deutlich besser, aber es fehlt an verlässlichen Prognosen, die wir für eine professionelle Planung und Abwicklung zwingend benötigen.“

Das Motorbootrennen in Bremen hat sich in den vergangenen zwei Jahren als Zuschauermagnet erwiesen. Von der Hafenmauer an der Waterfront hatten Zuschauer einen perfekten Blick auf das Geschehen, das neben den Rennen auch Trainings- und Qualifikationsläufe an zwei Renntagen umfasste. Der ADAC Weser-Ems und der Wassersport Club Bremen e.V. traten gemeinsam als Veranstalter auf. Mehr als 70 ehrenamtliche Helfer waren im Einsatz, um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten.

Weitere Informationen zum Motorsport-Angebot des ADAC Weser-Ems ist auf http://motorsport.adac-weser-ems.de zu finden.  

Zurück