Im August: Zwei Mal DTM für den ADAC Weser-Ems

Sie befinden sich hier: News > Detailseite News

Im August: Zwei Mal DTM für den ADAC Weser-Ems

Im August: Zwei Mal DTM für den ADAC Weser-Ems
Foto: DTM

(07.08.2020) Gleich zwei Mal ist der ADAC Weser-Ems in diesem Jahr sportlicher Ausrichter der DTM. Die beiden Rennen auf dem Lausitzring vom 14.-16.08. und vom 21.-23.08. organisiert das Team aus Bremen in Kooperation mit der DEKRA und der ITR.

Zwei aufeinanderfolgende Veranstaltungswochenenden sind an sich schon eine Herausforderung. Wenn diese zwei Rennwochenenden im August 2020 unter den derzeitigen Bedingungen stattfinden, ist es eine besondere Herausforderung. Für das ADAC Team Weser-Ems war es dennoch schnell klar, dass die Anfrage des Regionalclubs ADAC Berlin-Brandenburg nach Unterstützung bei den diesjährigen DTM-Rennen auf dem Lausitzring nur positiv beantwortet werden konnte. "Wir helfen gerne, wenn wir können und neue Herausforderungen haben uns noch nie abgeschreckt", so Andreas von der Haar, der Automobilreferent des ADAC Weser-Ems e.V.

 

Im August: Zwei Mal DTM für den ADAC Weser-Ems
Foto: DTM

Spannende Aufgaben
In der kommenden Woche fährt die erste Gruppe ehrenamtlicher Helfer mit Unterstützung ausgebildeter Sportwarte in die Lausitz. "Neben des veranstaltungsvorbereitenden Aufgaben, die zu einem großen Teil in der Sportabteilung geleistet wurden, haben wir auch vor Ort diverse Aufgaben übernommen und stellen einen Teil der Rennleitung sowie das Rennbüro, einen Sportkommissar, die Besetzung des Starterpodests, Sportwarte im Vorstartbereich und Runner", so von der Haar, der selbst als Rennleiter bei beiden Veranstaltungen vor Ort sein wird.

Starkes ehrenamtliches Engagement
Auch Sportleiter Jürgen Riedemann ist zufrieden mit den Vorbereitungen und weiß vor allem das Engagement der ehrenamtlichen Helfer zu schätzen. "Ich freue mich besonders darüber, dass auch einige unserer Förderfahrer sofort ihre Unterstützung zugesagt haben. Wir haben eine starke Mannschaft zusammengestellt, die vor Ort sicher einen guten Job machen wird - auch wenn es in diesem Jahr ganz besondere Herausforderungen sein werden, die es zu meistern gilt."

Am ersten Rennwochenende startet neben der DTM auch die Tourenwagen Classics als Rahmenserie. Das zweite Wochenende sieht die DTM, die DTM Trophy sowie die GTC als Serien vor. Beide Veranstaltungen finden ohne Zuschauer statt.

Zurück