German Moto Masters Lausitzring: Böhme ist wieder zurück!

Sie befinden sich hier: News > Detailseite News

German Moto Masters Lausitzring: Böhme ist wieder zurück!

(23.06.22) Nach rund 8 Wochen Rennsportpause, aufgrund der Sturzverletzung aus Brünn (Amputatsverletzung Finger), ging es für Böhme am vergangene Freitag wieder auf die Rennstrecke zu den Läufen 5 und 6 der German Moto Masters.

Für Böhme hieß es: Locker wieder rein kommen, ein Gefühl für das Motorrad aufbauen und den Kopf frei bekommen. Die Temperaturen stiegen am Freitag Mittag bereits auf über 30 Grad und die vielen Wochen Renn- und Sportpause machten sich bei Böhme bemerkbar. Nichtsdestotrotz konnte er in den ersten Freien Trainings konstante Zeiten fahren und fand sich in den Top 10 wieder.

Die Qualifyings für das Samstagsrennen konnte Böhme trotz heißer Temperaturen, schwierigen Streckenverhältnissen und viel
Verkehr gut meistern und konnte so Platz 6 für das 1. Rennen am Samstag herausfahren (Zeit: 1.45,4).

Der Start des Rennens verlief gut und Böhme sortierte sich auf Platz 6 ein. Ziel für das Rennen war: Konstant fahren und durchkommen. Im ersten Drittel des Rennens stürzte ein Konkurrent unmittelbar vor Böhme. Böhme konnte dem
Sturz glücklicherweise ausweichen und weiter fahren. Der Abstand zu Platz 4 konnte jedoch nicht geschlossen werden und so fuhr Böhme mit etwa 20 Sekunden Abstand zu seinem Hintermann alleine das Rennen zu Ende - Platz 5 im ersten Rennen.

Am Sonntag stand dann das 2. Rennen des Wochenendes an. Die Bedingungen waren noch extremer - teils + 40 Grad im Schatten! Bereits in der ersten Runde musste Böhme seinen 6. Platz abgeben und fuhr lange hinter seinem Konkurrenten auf Platz 7. Schnell war deutlich, dass Böhme schneller und vor allem stärker auf der Bremse war. Aber bei den Temperaturen sicher überholen… Schwierig. Böhme versuchte es 2x Ende Start/ Ziel, musste jedoch weit gehen um nichts zu riskieren. Material und Fahrer waren am Limit. Der kleine Abstand war aufgrund dessen wieder sehr groß, Böhme schaffte es jedoch innerhalb einer Runde den Abstand von ca. 100m zu schließen. In der vorletzten Linkskurve, in der letzten Runde, setzte Böhme dann an und konnte seinen Mitstreiter beim extremen anbremsen überholen. Platz 6 im 2. Rennen. „Das war ein sehr hartes Rennen“, berichtete Böhme.

Für Böhme war es ein durchwachsenes Wochenende. Bessere Platzierungen wären wünschenswert gewesen, doch nach einer so langen Rennpause, nach so einer Verletzungen und bei solch schwierigen Verhältnissen sind die Ergebnisse durchaus akzeptabel.
In ca. 4 Wochen geht es zu den nächsten Läufen der German Moto Masters und Böhme hofft, dass er dort wieder zu seiner alten Form zurückkehrt und in den Top 3 mitmischen kann.

Zurück