Gelungener Saisonabschluss im ADAC Opel e- Rally Cup für Förderfahrer Lemke

Sie befinden sich hier: News > Detailseite News

Gelungener Saisonabschluss im ADAC Opel e- Rally Cup für Förderfahrer Lemke

(03.11.21) Die sieben Wertungsläufe – je drei im Rahmen der Deutschen Rallye-Meisterschaft (DRM) und nationaler R70-Veranstaltungen sowie als Highlight der Start beim tschechischen Lauf zur Rallye- Europameisterschaft in Zlín – bewiesen die Stimmigkeit des revolutionären Konzepts. Christian Lemke feiert einen gelungenen Saisonabschluss im ADAC Opel e-Rally Cup bei der AvD-Sachsen-Rallye in Zwickau. Gemeinsam mit Beifahrer Jan Bemmann belegen Sie beim letzten Lauf der ADAC Opel e-Rally Cup-Saison den fünften Gesamtplatz.

Die besten Rallye-Piloten Deutschlands gingen 2021 in Zwickau im ADAC Opel e-Rally Cup, der ADAC Rallye Masters und der Deutschen Rallye Meisterschaft gemeinsam an den Start. In diesem Jahr richtete die AvD-Sachsen-Rallye den letzten Meisterschaftslauf aus. Das Starterfeld konnte sich mit aktuell 60 eingeschriebenen Teilnehmern sehen lassen, namhafte Piloten aus dem In- und Ausland rundeten diese Veranstaltung ab.

„Es war ein spannender Wettbewerb von der ersten bis zur letzten Wertungsprüfung. Am Freitag absolvierten wir zunächst vier unserer insgesamt acht Wertungsprüfungen. Lemke und Bemmann starteten noch etwas verhalten in die abendliche Rallye. „Nachdem wir im ersten Durchgang gute Zeiten eingefahren hatten, lief der zweite Durchgang nicht so gut. Ein kleiner „Ausrutscher“ kostete uns rund fünf Sekunden“, berichtet Christian Lemke. Am Ende des ersten Veranstaltungstages lag das Duo auf dem sechstem Gesamtplatz. Am Samstagmorgen startete das Duo gleich hellwach und konnte sich im Laufe des Tages kontinuierlich steigern. Auf der WP 11 „Plohn“ konnte das Team Lemke/Bemmann die viertbeste Zeit der Rallye verbuchen. „Dieser zweite Durchgang der WP „Plohn“ zählte als Power-Stage, wo die besten fünf Teilnehmer Zusatzpunkte für die Wertung im ADAC Opel e-Rally Cup einfahren konnten.“, so Lemke weiter. Am Ende der Rallye stand ein fünfter Gesamtplatz zu buche und das Team Lemke/Bemmann war sehr zufrieden.

„Es war ein großartiges Gefühl, die letzte Veranstaltung in Zwickau erfolgreich zu bestreiten, und es ist ein ebenso großartiges Gefühl, mich als einer der ersten Teilnehmer des ADAC Opel e-Rally Cups nennen zu dürfen. Ich war gespannt, was in dieser so komplett neuen Rennserie auf uns alle zukommen würde, aber meine Erwartungen wurden übertroffen. Elektrischer Rallyesport ist nicht weniger faszinierend als der mit Verbrennungsmotoren. Mir hat es einen Riesenspaß gemacht. E-Mobilität nicht nur nachhaltig und vernünftig, sondern auch dynamisch und faszinierend.“, berichtet der 21-jährige Lemke. Auch Lemkes Beifahrer Jan Bemmann kann dem nichts entgegnen: „Die Saison 2021 hat richtig viel Spaß gemacht und ich bin froh, dass wir hier in Zwickau zum Abschluss diesen Erfolg feiern dürfen.

Zurück