Förderfahrer Kruse testet erneut am Hockenheimring

Sie befinden sich hier: News > Detailseite News

Förderfahrer Kruse testet erneut am Hockenheimring

Förderfahrer Kruse testet erneut am Hockenheimring

(23.02.2021) Am Wochenende vom 20./21.02. konnte Förderfahrer Marten Kruse auf dem Hockenheimring mit dem Team von Konrad Motorsport. Bei traumhaften Wetter wurden fleißig Erfahrungen und Kilometer mit dem VW up! GTI gesammelt.
Dieses wird dem Team eine Hilfe sein, um bestmögliche Platzierungen in der kommenden Saison einzufahren.

Der Test begann zunächst sehr schleppend. Ein undichter Kupplungsgeberzylinder sorgte nach nur 3 Runden für einen Ausfall. Durch die tolle Arbeit der Mechaniker von Konrad Motorsport war der Fehler jedoch schnell behoben.
Zusätzlich hatte Kruse Probleme in den Rhythmus zu kommen. Erst nach einer Besprechung am Nachmittag nahm die Geschichte Fahrt auf und er konnte sehr gute Resultate erzielen.
Beim abendlichen Grillen mit dem gesamten Team wurden dann die Ergebnisse der Datenaufzeichnung analysiert und ein Plan für den nächsten Tag geschmiedet.

Tag zwei begann deutlich besser. Der Wagen funktionierte einwandfrei und die ersten Versuche mit Setupänderungen wurden durchgeführt. Leider war der Sonntag von viel Verkehr auf der Strecke und einigen Unfällen, die zu Abbrüchen der Sessions führten, geprägt und hinderten das Vorankommen.
„Ich habe mich sehr auf den Test gefreut und, dass er trotz der Coronamaßnahmen bei diesen traumhaften Wetterverhältnissen stattfinden konnte war ein Riesenglück. Wir konnten einiges ausprobieren und haben die meisten der gesetzten Ziele auch erfüllt. Dazu gehörte nicht nur weiteres Vertrauen ins Auto zu gewinnen, sondern auch die Arbeit im Team und am Auto zu optimieren. Nach den gut 600 Testkilometern an diesem Wochenende bin ich sehr zufrieden mit dem, was wir dieses Wochenende erreicht haben und sehr dankbar dafür mit diesem Team zusammenzuarbeiten. Auch die Resonanz vom Team ist sehr positiv und ich denke, dass wir für die Saison sehr gut aufgestellt sind und der Start des Tourenwagen Junior Cup, Ende April, kann kommen“, so der junge Oldenburger abschließend über seinen Testtag am Hockenheimring.

Zurück