Durchwachsenes ersten Rennen für Förderfahrer Maximilian Frank

Sie befinden sich hier: News > Detailseite News

Durchwachsenes ersten Rennen für Förderfahrer Maximilian Frank

Förderfahrer Jonathan Frank bei MX Masters

(28.09.2020)

Die erste ADAC MX Masters Veranstaltung in Grevenbroich ist zu Ende. Für den 17 jährigen Förderfahrer Maximilian Frank war das erste Rennen der Saison durchwachsen.

"Im Qualifikationstraining hatte ich ziemlich harte Arme und bin sehr verkrampft gefahren, konnte aber eine einigermaßen schnelle Runde zusammen bringen.", so der junge Bremervörder. Er erreichte dennoch den Platz 12 in seiner Gruppe - hieß für Maximilian Frank Startplatz 24 für die Rennen.

Im ersten Lauf hatte Maximilian einen guten Start und konnte einen guten Speed fahren. Leider ging er bei einem Sprung ziemlich hart zu Boden und hat sich dabei sein Heck abgerissen. Hier konnte er das Rennen noch auf Platz 24 beenden. Im zweiten Lauf war der Start des 250ccm Fahrers eher mittelmäßig, dennoch konnte er aber ein gutes Tempo fahren und errreichte dank seinem Kampfgeist einen guten 17. Platz.

Der dritte Lauf verlief dann leider für Maximilian nicht so gut. Beim Start sind zwei Mitstreiter direkt vor dem 17 jährigen gestürzt. Leider konnte er hier kaum ausweichen, so musste er seine Maschine erst ein wenig zurück schieben um an den Verunfallten vorbei zu kommen. Zwei Kurven später stürzten erneut zwei Leute vor einem Sprung, sodass Frank den Absprung nicht schaffte. Zum Ende des holprigen Rennens landete Maximilian auf Platz 27, was in der Tageswertung den 23. Platz machte.

"Ich habe an diesem Wochenende einige Hausaufgaben mit nach Hause genommen, an denen ich zuhause arbeiten muss. Nun gilt es nach vorne zu schauen und sich auf das nächste ADAC MX Masters Rennen in Tensfeld zu freuen.", so der junge Förderfahrer über sein Wochenende bei den MX Masters

Zurück