Marten Kruse beginnt mit den Vorbereitungen für 2021

Sie befinden sich hier: News > Detailseite News

Marten Kruse beginnt mit den Vorbereitungen für 2021

(31.07.2020)

Nach zwei erfolgreichen Jahren mit dem Rundstreckenteam des ADAC Weser-Ems sollte 2020 die große Erweiterung des Terminkalenders folgen. Mit dem Einstieg in den neu geschaffenen Tourenwagen Junior Cup, kamen zu Beginn des Jahres neue Herausforderungen durch die globale Corona-Krise hinzu.

Nachdem viele Aktivitäten durch den Covid-19-Virus Mitte März zum Erliegen kamen, bestand zumindest eine Zeit lang noch Hoffnung für den Erhalt der kompletten Saison beim Tourenwagen Junior Cup, da diese erst Ende Juni starten sollte; schnell wurde jedoch auch hier klar, dass die Ausmaße der Pandemie größere Folgen haben wird. „Ich war sehr enttäuscht, dass die Saison, wie sie geplant war nicht mehr stattfinden kann, da ich mich schon sehr auf die Zusammenarbeit mit Marcel Konrad und die ersten Meter im neuen Fahrzeug gefreut habe“, äußerte sich ADAC Nachwuchsfahrer Kruse.

Nach der Auslieferung der neuen Autos steht für den 15. und 16. August die erste gemeinsame Testmöglichkeit am Bilster Berg an. Dabei geht es vor allem darum, sich mit dem Wagen und den Arbeitsabläufen des neuen Teams bekannt zu machen, sowie ein erstes Grundsetup zu erfahren und letzte Kinderkrankheiten auszumerzen. Danach stehen weitere Renneinsätze mit dem Team im Kalender, die die Möglichkeiten für die kommende Saison ausloten sollen.

Beim NATC sind zudem noch Einsätze für den Rest der Saison geplant. Die im letzten Jahr zusammengewachsene Fahrerkonstellation möchte an Erfolge aus der Saison 2019 bei den ausstehenden Terminen anknöpfen. Fest eingeplant ist dafür, dass das Cruze-Team zum Abschluss der Saison beim finalen Lauf antreten wird.

Die ungewöhnlich lange motorsportfreie Zeit wird jedoch nicht untätig verbracht. Denn sie wird fleißig für das Voranbringen der körperlichen und geistigen Fitness bis zum Saisonbeginn 2021 genutzt. „Derzeit nutze ich meine Freiräume und gehe 6-mal pro Woche zum Sport, wobei unterschiedliche Kraft- und Ausdauereinheiten auf dem Trainingsplan stehen. Schließlich ist der Kampf gegen die ´Coronakilos´ noch nicht vorbei und die Zeit bis zum Saisonstart nächstes Jahr geht dann auf einmal schneller rum als man denkt“, so Kruse. Zusätzlich bereitet sich Marten auf den Beginn seines Maschinenbaustudiums vor und die Sponsorensuche ist auch noch nicht final abgeschlossen.

Zurück